Richtfest, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Richtfest(e)s · Nominativ Plural: Richtfeste
Aussprache  [ˈʀɪçtfɛst]
Worttrennung Richt-fest
Wortzerlegung  richten1 Fest
Wortbildung  mit ›Richtfest‹ als Erstglied: Richtfestbaum
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

besonders D Fest der Bauherren, Handwerker und geladenen Gäste nach Fertigstellung eines Rohbaus und dessen Dachstuhl, bei dem der Dachstuhl oder ein Baukran üblicherweise mit einem Richtkranz oder Richtbaum geschmückt wird
siehe auch Dachgleiche (2), Firstfeier
Kollokationen:
als Akkusativobjekt: ein Richtfest feiern
in Präpositionalgruppe/-objekt: zu einem Richtfest einladen
in Koordination: Grundsteinlegung und Richtfest
hat Präpositionalgruppe/-objekt: ein Richtfest für ein Haus, Gebäude
Beispiele:
Nun feierte am 20. Mai die Bauherrenfamilie […] ein zünftiges Richtfest mit dem üblichen Zeremoniell: Richtkrone, Richtspruch, Sekt, Gläserklang, Glasvernichtung und letztem Nageleinschlag. [Leipziger Volkszeitung, 27.05.1998]
Der Rohbau steht und das Dach ist oben: Anfang Oktober feierten die Bauverantwortlichen das Richtfest der Erweiterung der Grund‑ und Mittelschule Rottenburg‑Hohenthann. [Landshuter Zeitung, 31.12.2020]
Richtfeste lassen sich schon im 14. Jahrhundert nachweisen. Sie hatten ursprünglich eine Art juristische Bedeutung, denn der Brauch scheint auf eine rituelle Form der Zinszahlung und der Abgeltung von Arbeitsleistungen zurückzugehen[…]. Statt »Richtfest« wurde auch, je nach Gebiet, »Weihefest« gesagt, ebenso »Bauheben«, »Hebefeier«, »Hebauf«, »Hebweih«, »Firstbier«, »Aufschlagfest« oder »Hiebschmaus«. [Saarbrücker Zeitung, 15.11.2017]
Fröhlich flatterten die bunten Bänder des Richtkranzes hoch über den Köpfen der rund 100 Gäste, die zusammen mit dem Quartett‑Verein […] Richtfest feierten. [Rhein-Zeitung, 12.10.2009]
Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Kirche feierten mit den Bauleuten das Richtfest. […] Im künftigen Gemeinschaftsbereich des angehenden Heims drängten sich gestern zwischen noch unverputzten Wänden die Gäste des Richtfestes. [Thüringer Allgemeine, 29.11.2005]

letzte Änderung:

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

richten · Richtung · Richter · richterlich · Richtstätte · Richtbeil · Richtscheit · Richtschnur · Richtfest · anrichten · Anrichte · aufrichten · einrichten · errichten · verrichten · vorrichten · zurichten
richten Vb. ‘etw. Krummes gerademachen, in eine gerade Lage, Stellung, Richtung bringen, auf ein Ziel hinlenken, in Ordnung bringen, Recht sprechen’, ahd. (8. Jh.), mhd. rihten ‘recht, gerademachen, in eine Richtung bringen, aufrichten, aufstellen, in Ordnung bringen, fertigmachen, er-, einrichten, gestalten, herrschen, regieren, Recht sprechen’, asächs. rihtian, mnd. richten, mnl. rechten, richten, nl. rechten, aengl. rihtan, engl. to right, anord. rētta, schwed. räta, got. garaíhtjan (germ. *rehtjan) sind Faktitiva im Sinne von ‘gerademachen’ zu dem unter recht (s. d.) behandelten Adjektiv. Richtung f. ‘das Gerademachen, gerade, aufrechte Haltung’ (2. Hälfte 18. Jh.), ‘Gerichtetsein, Verlauf, Wendung auf ein Ziel zu’ (Ende 18. Jh.), ‘Strömung, Bewegung’ in Kultur, Politik (Anfang 19. Jh.), abgeleitet vom oben genannten Verb in seinen verschiedenen Bedeutungen, in älterer Sprache vornehmlich an ‘herrschen, regieren, Recht sprechen’ anknüpfend, vgl. ahd. rihtunga ‘Gericht, (Ordens)regel, Leitung, Verwaltung’ (8. Jh.), mhd. rihtunge ‘Gericht, gerichtliche Entscheidung, Urteil’, asächs. richtunga, mnd. richtunge. Richter m. ‘wer über etw., jmdn. richtet, mit der Entscheidung von Rechtsstreitigkeiten Beauftragter’, ahd. rihtāri ‘Leiter, Richter’ (8. Jh.), mhd. rihtære, rihter ‘Lenker, Ordner, Oberherr, Regent, Richter’; richterlich Adj. ‘den Richter und sein Amt betreffend, auf ihm beruhend, zu ihm gehörend’ (16. Jh.). Richtstätte f. ‘Platz für Hinrichtungen’ (19. Jh.), zuvor Richtstatt (16. Jh., älter ‘Gerichtsstätte’, 15. Jh.). Richtbeil n. ‘Beil, mit dem ein zum Tode Verurteilter enthauptet wird’ (17. Jh.). Richtscheit n. Richtlatte der Bauhandwerker, mhd. riht(e)schīt. Richtschnur f. ‘gespannte Schnur zum Bezeichnen gerader Linien’ (15. Jh.), übertragen ‘Grundsatz, Leitlinie, Norm’ (1. Hälfte 16. Jh.). Richtfest n. ‘Fest nach Aufrichtung des Dachstuhls’ (19. Jh.), auch Richtessen, Richtschmaus. anrichten Vb. ‘zum Essen fertigmachen, auftragen, bereitstellen, Schaden verursachen, zustande bringen’ (14. Jh.); Anrichte f. ‘Raum, Tisch zum Zubereiten, Bereitstellen von Speisen, niedriger Schrank für Geschirr’, mhd. anrihte. aufrichten Vb. ‘geraderichten, senkrecht stellen, errichten, trösten, Mut zusprechen’, ahd. ūfrihten ‘emporstrecken’ (9. Jh.), mhd. ūfrihten ‘aufstellen, ins Werk setzen, trösten’. einrichten Vb. ‘ausstatten’ (mit Möbeln, Geräten), ‘zur öffentlichen Nutzung gründen, nach bestimmten Gesichtspunkten gestalten, passend machen’, reflexiv ‘sich den Gegebenheiten, der Lage anpassen’ (15. Jh.). errichten Vb. ‘aufstellen, bilden’ (17. Jh.); vgl. ahd. irrihten ‘auf-, einrichten’ (um 800). verrichten Vb. ‘(ordnungsgemäß) ausführen, erledigen’, mhd. verrihten ‘in Ordnung bringen, einrichten’. vorrichten Vb. ‘zurechtmachen, vorbereiten, erneuern’ (16. Jh.), mhd. vürrihten ‘hervorstrecken’. zurichten Vb. ‘herrichten, vorbereiten’, mhd. zuorihten. Aus übel zurichten (16. Jh.) entwickelt zurichten den Sinn von ‘beschädigen, mißhandeln’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Aufschlagfest · Bauheben · Firstbier · Hebauf · Hebefest · Weihefest  ●  Aufrichte  schweiz. · Aufrichtfest  schweiz. · Dachgleiche  österr. · Fensterbeer  plattdeutsch · Firstfeier  österr. · Firstfest  österr. · Gleichenfeier  österr. · Richtfest  Hauptform
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Richtfest‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Richtfest‹.

Zitationshilfe
„Richtfest“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Richtfest>, abgerufen am 21.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Richterwahlausschuss
Richtertum
Richtertisch
Richterthron
Richtertalar
Richtfestbaum
Richtfunk
Richtfunkantenne
Richtfunkverbindung
Richtgeschwindigkeit