Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Riesenproblem, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Riesenproblems · Nominativ Plural: Riesenprobleme
Worttrennung Rie-sen-pro-blem · Rie-sen-prob-lem

Typische Verbindungen zu ›Riesenproblem‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Riesenproblem‹.

Verwendungsbeispiele für ›Riesenproblem‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ja, theoretisch kann jederzeit etwas passieren, das ist ein Riesenproblem. [Der Spiegel, 15.02.1993]
Das war damals ein Riesenproblem für die Hersteller, denn die Scheiben konnte man auch versehentlich kopieren. [C't, 2000, Nr. 8]
Wenn da ein Flug ausfällt, hat die Airline ein Riesenproblem. [Die Zeit, 05.02.2004, Nr. 07]
Aber jedes Problem hier wächst auf der Stelle zu einem Riesenproblem. [Die Zeit, 02.09.1994, Nr. 36]
Das erste Riesenproblem ist das Genre, der Stil des Films. [Die Zeit, 17.02.1986, Nr. 07]
Zitationshilfe
„Riesenproblem“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Riesenproblem>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Riesenportion
Riesenplakat
Riesenmolekül
Riesenmaul
Riesenlärm
Riesenprofit
Riesenrad
Riesenreich
Riesenrindvieh
Riesenross