Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Riesenspielzeug, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Riesenspielzeug(e)s · Nominativ Plural: Riesenspielzeuge
Worttrennung Rie-sen-spiel-zeug
Wortzerlegung riesen- Spielzeug

Verwendungsbeispiele für ›Riesenspielzeug‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er ließ sich nicht verschachern ohne klare Kalkulation und seine Freiheit in einer Weiberschürze wegtragen wie das Riesenspielzeug. [Winckler, Josef: Der tolle Bomberg, Rudolstadt: Greifenverl. [1956] [1922], S. 355]
Und das Mars‑Ding ist alles andere als ein präsidiales Riesenspielzeug. [Süddeutsche Zeitung, 13.01.2004]
Da rollen ab drei Uhr in der Frühe die vierachsigen Lastwagen wie Riesenspielzeuge über den Hof. [Die Zeit, 03.06.1983, Nr. 23]
Vielleicht trägt das Riesenspielzeug dazu bei, den Nachwuchsmangel bei der Bundesbahn zu beheben. [Die Zeit, 11.12.1964, Nr. 50]
Der Mensch hat den merkwürdigen Drang, seinesgleichen als Riesenspielzeug zu betrachten. [Die Zeit, 11.08.1961, Nr. 33]
Zitationshilfe
„Riesenspielzeug“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Riesenspielzeug>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Riesenspaß
Riesenslalom
Riesenskelett
Riesenskandal
Riesensensation
Riesenstadt
Riesenstern
Riesenstimmung
Riesenstrauß
Riesenstrecke