Riesenstern, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungRie-sen-stern (computergeneriert)
Wortzerlegungriesen-Stern
eWDG, 1974

Bedeutung

Astronomie Fixstern, der aufgrund seines großen Durchmessers eine starke Leuchtkraft hat

Thesaurus

Astronomie
Synonymgruppe
Gigant · Riese · Riesenstern · ↗Sterngigant · ↗Überriese
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Stern aufblähen rot

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Riesenstern‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Etwa alle drei Jahre wird er von diesem Riesenstern vollständig verdeckt.
o. A. [cu]: Protuberanz. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1983]
Am Ende ihres Lebens blasen die Riesensterne die Staubpartikel in den interstellaren Raum hinaus.
Der Tagesspiegel, 08.10.2002
Nach seinen Worten gehen die Riesensterne verschwenderisch mit ihren Ressourcen um.
Süddeutsche Zeitung, 09.10.1997
Sie schließen daraus, dass auch Riesensterne auf dieselbe Weise entstehen wie unsere eigene, massearme Sonne.
Die Zeit, 14.07.2010 (online)
Der kleine Fliegenschiss zeigt die bisher größte und früheste Explosion eines Riesensterns.
Bild, 19.10.2000
Zitationshilfe
„Riesenstern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Riesenstern>, abgerufen am 22.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Riesenstärke
riesenstark
Riesenstadt
Riesenspielzeug
Riesenspaß
Riesenstimmung
Riesenstrauß
Riesenstrecke
Riesensumme
Riesenteil