Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Riesenstrauß, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Riesenstraußes · Nominativ Plural: Riesenstrauße
Worttrennung Rie-sen-strauß
Wortzerlegung riesen- Strauß2

Verwendungsbeispiele für ›Riesenstrauß‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Um diesen grellbunten und mausgrauen Riesenstrauß ist kein einigendes Band zu winden. [Der Tagesspiegel, 03.05.2003]
Einer reichen Dame, die ihn zum Diner lud, schickte er einen Riesenstrauß roter Rosen. [Die Zeit, 21.02.1955, Nr. 08]
Auf Madagaskar kamen einst bis zu drei Meter große und vermutlich etwa 500 Kilo schwere flugunfähige Riesenstrauße vor. [Der Tagesspiegel, 25.04.2001]
Rücke aber nicht mit einem Riesenstrauß an, wähle lieber zwei oder drei besonders schöne Blumen aus. [Martin, Hans: Darf ich mir erlauben ...?, Stuttgart: Hädecke 1935, S. 64]
Die Einschulung ging gerade zu Ende, die Eltern knipsten ihre pompös gekleideten Kinder mit Riesensträußen in den Händen. [Die Welt, 21.09.2004]
Zitationshilfe
„Riesenstrauß“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Riesenstrau%C3%9F>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Riesenstimmung
Riesenstern
Riesenstadt
Riesenspielzeug
Riesenspaß
Riesenstrecke
Riesenstärke
Riesensumme
Riesenteil
Riesentorlauf