Riesenwelle, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungRie-sen-wel-le (computergeneriert)
Wortzerlegungriesen-Welle2
eWDG, 1974

Bedeutung

siehe auch Riesenfelge

Thesaurus

Schifffahrt
Synonymgruppe
Kaventsmann · Monsterwelle · Riesenwelle
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Reck auslösen befürchtet erfassen reißen spülen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Riesenwelle‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Damit wären solche Riesenwellen zwar theoretisch möglich, aber in der Praxis unwahrscheinlich.
Die Zeit, 25.07.2011, Nr. 30
Als wir auf das Meer hinaussahen, entdeckten wir die Riesenwelle, groß wie ein Berg.
Bild, 20.07.1998
Ich nehme an, daß auch über ihm eine Riesenwelle zusammengebrochen ist.
Die Welt, 18.03.2005
Dann drohen Riesenwellen, die auf die Küsten zurasen würden ", sagt Hahn.
Der Tagesspiegel, 08.01.2002
Mit den Daten lassen sich zudem die theoretischen Modelle zur Entstehung der Riesenwellen überprüfen.
Süddeutsche Zeitung, 01.10.2002
Zitationshilfe
„Riesenwelle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Riesenwelle>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Riesenweib
Riesenvogel
Riesenvieh
Riesenvermögen
Riesenunternehmen
Riesenwuchs
Riesenzelle
Riesenzirkus
riesig
Riesin