Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Rinderstall, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Rinderstall(e)s · Nominativ Plural: Rinderställe
Aussprache 
Worttrennung Rin-der-stall
Wortzerlegung Rind Stall

Verwendungsbeispiele für ›Rinderstall‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir treffen sie im Rinderstall, den sie in zweijähriger Arbeit gebaut haben. [Süddeutsche Zeitung, 28.02.1998]
Binnen zweier Tage waren 300 Häuser, 50 Rinderställe und Hunderte von Hühnerhäusern demoliert. [Die Zeit, 24.04.2012, Nr. 17]
Bei einem Brand in einem Rinderstall in der Nähe von Neuruppin (Ostprignitz‑Ruppin) starben in der Nacht zum Montag zwölf Kälber. [Bild, 21.09.2004]
Aber nach jeder neuen Schreckensmeldungen aus den Rinderställen steigt die Nachfrage nach den Fischen aus heimischer Zucht weiter an. [Der Tagesspiegel, 28.12.2000]
Aber dann lernte man sich in einem Rinderstall kennen und lieben, und heute sagt Böhm, mit Almaz habe er »das Glück meines Lebens« gefunden. [Süddeutsche Zeitung, 16.05.2001]
Zitationshilfe
„Rinderstall“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rinderstall>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rinderseuche
Rinderschnitzel
Rinderschmorbraten
Rinderschmalz
Rinderschlag
Rindersteak
Rinderstück
Rindersuppe
Rindertalg
Rindertuberkulose