Rinderbraten, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Nebenform Rindsbraten · Substantiv (Maskulinum)
WorttrennungRin-der-bra-ten · Rinds-bra-ten
WortzerlegungRindBraten
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Kochkunst Braten aus einem Stück Rindfleisch

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gemüse Kartoffel Kilo Rindergulasch Rinderroulade Steak essen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rindsbraten‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Darauf ging er energisch auf den etwas zähen Rindsbraten los.
Die Zeit, 06.11.1959, Nr. 45
Einen Genuss ohne Reue verspricht sie sich auch von dem Rinderbraten, den sie heute zubereiten will.
Die Welt, 30.10.2000
An diesem Tag gab es in vielen Eisenbahnerfamilien in Münster Rinderbraten.
Bild, 15.07.1999
Sie riß die Plastikverpackung mit den Nägeln auf und legte die flache Hand auf den Rinderbraten.
Süddeutsche Zeitung, 23.02.1995
Genausogut wie auf Rinderbraten könnten wir dann auch auf Autos, Zentralheizungen oder Feuilletons verzichten.
Der Tagesspiegel, 14.04.2001
Zitationshilfe
„Rinderbraten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rinderbraten>, abgerufen am 12.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rindsbouillon
rindledern
Rindleder
rindig
Rindfleischsuppe
Rindsbrühe
Rindsbrust
Rindsfett
Rindsfilet
Rindsgulasch