Rindertalg, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Nebenform Rindstalg · Substantiv (Maskulinum)
Aussprache [ˈʀɪndɐˌtalk] · [ˈʀɪnʦtalk]
Worttrennung Rin-der-talg ● Rinds-talg
Wortzerlegung RindTalg
eWDG

Bedeutung

Fett des Rindes
Beispiel:
Rindertalg zum Braten verwenden

Typische Verbindungen zu ›Rindertalg‹, ›Rindstalg‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rindstalg‹.

Verwendungsbeispiele für ›Rindertalg‹, ›Rindstalg‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Knödel aus Körnergemisch mit Rindertalg haben nicht nur Meisen gern.
Süddeutsche Zeitung, 03.01.2004
Vor der BSE-Krise bezog das Unternehmen erst seit einem Jahr zu Testzwecken Rindertalg aus Irland.
Die Welt, 21.12.2000
Aus Magermilch und erhitztem Rindertalg rührte der Gelehrte die erste Margarine zusammen.
Hars, Wolfgang: Nichts ist unmöglich! Lexikon der Werbesprüche, München: Piper 2001 [1999], S. 332
Schon haben Menschen Panik, weil sie ihre Blumen mit Rindertalg gedüngt, ihre Schuhe mit rinderfetthaltiger Creme gewichst haben.
Die Zeit, 01.07.1994, Nr. 27
Die italienische Camorra streckte 16 000 Tonnen Butter in sizilianischen Betrieben mit 5000 Tonnen illegalem Rindertalg.
Bild, 20.12.2000
Zitationshilfe
„Rindertalg“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rindertalg>, abgerufen am 23.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rindssuppe
Rindssteak
Rindsschnitzel
Rindsschmalz
Rindsroulade
Rindsuppe
Rindswurst
Rindszunge
Rindvieh
rinforzando