Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Ringeltaube, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ringeltaube · Nominativ Plural: Ringeltauben
Worttrennung Rin-gel-tau-be
Wortzerlegung Ringel1 Taube1
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutung

in Wäldern und Parkanlagen lebende graue Taube¹ mit einem breiten, weißen Streifen auf den Flügeln und einem weißen Fleck an beiden Seiten des rot und grün schillernden Halses
Die Ringeltaube (Columba palumbus) ist die größte europäische Taubenart und weit verbreitet.DWDS
Beispiele:
Im Mai blühen an dieser Wand auch zwei königliche Kletterrosen. Über ihnen sitzen im Morgenlicht oft zwei Ringeltauben beisammen. Auch sie verbinde ich mit dem Frühling, sind sie das restliche Jahr über doch entweder auf Wanderung oder leben in einer anderswo ansässigen Kolonie. [Neue Zürcher Zeitung, 03.07.2017]
Milde Winter machen Zugvögel immer fauler. Viele bleiben gleich bei uns, ein anderer Teil fliegt nur noch ein kurzes Stück. Zu diesen »Kurzstreckenfliegern« gehören Stare, Hausrotschwänze, Distelfinken, Ringeltauben und Feldlerchen. [Bild, 07.01.1999]
Sogar die argwöhnisch‑wachsame Ringeltaube, größte aller in Deutschland heimischen Wildtauben, gesellt sich in immer größerer Zahl zu ihren dort schon millionenfach wohnenden Stadtvettern. [Der Spiegel, 18.04.1994, Nr. 16]
In den Waldungen lassen die Hohltauben, an den Waldrändern die Ringeltauben und in den Ortschaften die Türkentauben ihr Gurren hören. [Gerlach, Harry: Schmalkalden und Umgebung, Berlin-Leipzig: VEB Tourist-Verlag 1978, S. 16]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Fundstück · Glücksfund  ●  Trouvaille  franz. · Ringeltaube  ugs., veraltend, fig.
Assoziationen
  • Objet trouvé
Zitationshilfe
„Ringeltaube“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ringeltaube>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ringeltanz
Ringelsöckchen
Ringelspinner
Ringelspiel
Ringelsocke
Ringelung
Ringelwurm
Ringen
Ringer
Ringerbrücke