Risikoklasse, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Risikoklasse · Nominativ Plural: Risikoklassen
Aussprache
WorttrennungRi-si-ko-klas-se
WortzerlegungRisikoKlasse

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anleihe Einstufung bestimmt einordnen einstufen einteilen niedrig unterschiedlich verschieden zuordnen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Risikoklasse‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Medizinprodukte müssen hierzulande angemeldet werden, und ab einer bestimmten Risikoklasse muss der Hersteller ein Gutachten vorlegen.
Die Zeit, 16.05.2012, Nr. 03
Im Unternehmen hieß es, die verkauften Kredite gehörten allesamt zur höchsten Risikoklasse.
Die Welt, 13.12.2003
Umgekehrt sieht hingegen die Entwicklung der Geschäfte in der niedrigsten Risikoklasse aus.
Süddeutsche Zeitung, 19.10.1996
Wir richten uns nach dem Wertpapierhandelsgesetz und teilen unsere Kunden in fünf Risikoklassen ein.
Der Tagesspiegel, 24.10.1997
Ebenso reiche es, wenn sich der Broker per Fragebogen über die Kenntnisse und Erfahrungen des Anlegers informiere und ihn danach in eine Risikoklasse einstufe.
C't, 2000, Nr. 19
Zitationshilfe
„Risikoklasse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Risikoklasse>, abgerufen am 12.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Risikokind
Risikokapitalgeber
Risikokapital
Risikohandlung
Risikogruppe
Risikolage
Risikolebensversicherung
Risikolehre
risikolos
Risikomanagement