Ritz, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Ritzes · Nominativ Plural: Ritze
Aussprache
Wortbildung mit ›Ritz‹ als Letztglied: ↗Türritz
eWDG, 1974

Bedeutungen

1.
durch einen spitzen, scharfen Gegenstand verursachte Schramme, Kratzspur
Beispiele:
einen Ritz auf etw. machen
ein Ritz auf dem Holz, Glas
in der Politur ist noch kein Ritz
ihr Ring hat auf der Tischplatte einen Ritz hinterlassen
ein blutender Ritz (= Ritzer)
2.
Ritze
Beispiele:
ein Ritz in der Tür, Mauer, zwischen den Fensterläden
durch einen Ritz spähen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

ritzen · Ritz · Ritze
ritzen Vb. ‘mit einem harten, spitzen Gegenstand eine schmale Vertiefung eingraben, kerben, spalten’, ahd. rizzen (9. Jh.), rizzōn (10. Jh.), mhd. ritzen, auch ‘verwunden’, Intensivbildung zu dem unter ↗reißen (s. d.) aufgeführten Verb. Ritz m. n. ‘Kerbe, Spalt, Schlitz, Wunde’, mhd. riz, aus dem Verb rückgebildet. Daneben Ritze f. ‘Spalte, schmale Öffnung’ (15. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Riss · Ritz · ↗Ritze
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Brunner Grand Grandhotel Presseball Spalte Suite absteigen dringen logieren nobel residieren wohnen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ritz‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber die ißt sie gerne von "goldenen Tellern" - beim Lunch im "Ritz".
Bild, 12.02.2005
Aus dem Ritz bringt den Todmüden der Wagen nach Hause.
Die Zeit, 18.01.1954, Nr. 03
Aus dem einen Ritz in der Decke waren mehrere geworden.
May, Karl: Winnetou IV, Berlin: Neues Leben 1993 [1910], S. 403
Als Peter eine knappe Stunde später ins Hotel Ritz zurückfährt, ist er auf eine eigenartige Weise angeregt.
Horster, Hans-Ulrich [d.i. Rhein, Eduard]: Ein Herz spielt falsch, Köln: Lingen 1991 [1950], S. 286
Die Verfasser danken Frau Ute Binder, Frau Helga R. Kittel und Frau Karin Ritz für ihre Mitarbeit bei der Zusammenstellung und Sichtung des umfangreichen Materials.
Lakaschus, Carmen u. Binder, Hans-Jörg: Der Unterschied von Mann und Frau, Frankfurt: Bärmeier und Nikel 1968, S. 376
Zitationshilfe
„Ritz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ritz>, abgerufen am 21.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ritus
rituell
Ritualmord
Ritualität
ritualistisch
ritz-ratz
Ritze
Ritzel
ritzen
Ritzenschieber