Roaming, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Roamings/Roaming · wird nur im Singular verwendet
Aussprache  ['ɹoʊ̯mɪŋ] · [ˈʀoːmɪŋ]
Worttrennung Roa-ming
Wortbildung  mit ›Roaming‹ als Erstglied: Roaminggebühr
Herkunft aus gleichbedeutend roamingengl < to roamengl ‘(ziellos) umherstreifen, umherwandern’
Wahrig und ZDL

Bedeutungen

1.
Informations- und Telekommunikationstechnik das Nutzen des Mobiltelefons im Netz eines anderen Mobilfunkbetreibers (besonders im Ausland)
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: internationales, weltweites, nationales, nahtloses Roaming
als Akkusativobjekt: Roaming ermöglichen, anbieten
Beispiele:
Nationales Roaming meint die Berechtigung, das Mobilfunknetz der Konkurrenten bundesweit dort mitnutzen zu können, wo Sie kein eigenes Netz haben. [Die Welt, 29.03.2019]
Roaming bezeichnet die Nutzung eines anderen Netzwerks als seines Heimnetzwerks mit einem mobilen Endgerät, sprich die Handynutzung im Ausland. [Automatische Sicherung von Fotos und Videos, 23.07.2020, aufgerufen am 03.12.2020]
Nachdem der Mobilfunkanbieter E‑Plus vor einigen Wochen als erster Mobilfunkbetreiber die Gebühren für das sogenannte Roaming bei einigen Tarifen abschaffte, legte nun die Telekom nach. [Telekom will in Deutschland mit einfachen Tarifen punkten – Die Zeit, 28.04.2014, aufgerufen am 03.12.2020]
Als Chefin des Industrieausschusses des Parlaments kämpft sie nun […] um die Details der sogenannten Roaming‑Verordnung. Damit will die Europäische Union Höchstpreise für die Nutzung des Handys in ausländischen Netzen (Roaming) festlegen. [Lange Leitung – Die Zeit, 16.05.2007, aufgerufen am 03.12.2020]
Von den komplizierten vermittlungs‑ und abrechnungstechnischen Vorgängen im Rahmen des internationalen Roamings bekommt der Kunde kaum etwas zu spüren. [Süddeutsche Zeitung, 13.07.2001]
2.
Synonym zu Roaminggebühr
Beispiele:
Allerdings dürfte beim Wegfall des Roamings die Grundgebühr teurer werden. [Der Standard, 21.04.2015]
Die »letzte Meile zum Ende der Roaminggebühren für Reisende in Europa« versprach EU‑Kommissionsvizepräsident Andrus Ansip vergangene Woche in Brüssel[…]. Dabei ist das Ende des Roaming ein Weg, auf dem so einige Stolpersteine liegen. [Die Welt, 12.12.2016]
Damit können die Anbieter, die bis zu 15 Prozent des Gewinns mit dem Roaming erzielen, länger als geplant höhere Gebühren erheben. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 13.07.2006]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Roaming‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Roaming‹.

Zitationshilfe
„Roaming“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Roaming>, abgerufen am 19.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
roamen
Roadster
Roadshow
Roadmovie
Roadmap
Roaminggebühr
Roaring Twenties
Roastbeef
Robbe
robben