Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Rohöl, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Roh-öl
Wortzerlegung roh Öl
Wortbildung  mit ›Rohöl‹ als Erstglied: Rohölpreis
eWDG

Bedeutung

ungereinigtes Erdöl

Thesaurus

Synonymgruppe
Erdöl · Mineralöl · Petroleum · Rohöl · Öl  ●  Dinosaft  ugs. · schwarzes Gold  ugs., fig.
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Rohöl‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rohöl‹.

Nordsee-sorte Nordseesorte Sorte Us-leitsorte Us-sorte Verarbeitung Verteuerung ausgelaufen ausströmend einkaufen exportieren fördern gefördert handeln importieren importiert irakisch iranisch libysch synthetisch transportieren ultraleicht venezolanisch verarbeiten verbilligen verteuern

Verwendungsbeispiele für ›Rohöl‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei sollen rund zwei Drittel der noch an Bord befindlichen 60000 Tonnen Rohöl ins Meer geflossen sein. [Die Zeit, 18.07.1997, Nr. 30]
Die einzelnen Landesteile sind verpflichtet, selbst die für den Import des Rohöls erforderlichen Devisen aufzubringen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1982]]
Aus Mangel an Rohöl mußten die zwei größten Ölraffinerien des Landes schließen. [Der Spiegel, 04.02.1980]
Demnach entzündete sich das Öl bei einer niedrigeren Temperatur als herkömmliches Rohöl. [Die Zeit, 11.09.2013 (online)]
Dies entspricht etwa einem Drittel des weltweiten Verbrauchs an Rohöl. [Die Zeit, 12.12.2012 (online)]
Zitationshilfe
„Rohöl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Roh%C3%B6l>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rohzustand
Rohzucker
Rohwurst
Rohwolle
Rohwasser
Rohölpreis
Rohübersetzung
Rokoko
Rokokomusik
Rokokomöbel