Rohölpreis, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Rohölpreises · Nominativ Plural: Rohölpreise
Worttrennung Roh-öl-preis
Wortzerlegung RohölPreis1
DWDS-Vollartikel, 2020

Bedeutung

Kosten für rohes, unverarbeitetes Erdöl auf dem Weltmarkt
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein ansteigender, durchschnittlicher, explodierender, fallender, hoher, nachgebender, niedriger, rückläufiger Rohölpreis
in Koordination: Dollar, Dollarkurs, Ökosteuer und Rohölpreis
hat Präpositionalgruppe/-objekt: der Rohölpreis auf Rekordhoch, auf dem Weltmarkt, im Quartal, je Faß, pro Barrel
mit Prädikativ: der Rohölpreis ist niedrig, verantwortlich für etw.
als Aktivsubjekt: der Rohölpreis steigt, zieht an, beträgt, klettert
als Akkusativobjekt: den Rohölpreis drücken, stabilisieren
als Genitivattribut: Anstieg, Absturz, Höhenflug, Verdopplung des Rohölpreises
Beispiele:
Der Rohölpreis, derzeit mit 65,20 Dollar pro Barrel auf einem Rekordhoch, entsteht an den Ölmärkten. [Berliner Zeitung, 12.08.2005]
Der Rohölpreis ist hauptsächlich verantwortlich, dass die Autofahrer für den Sprit wieder tiefer in die Tasche greifen müssen. [Die Zeit, 22.05.2015 (online)]
Die US‑Standardwerte [an der Aktienbörse] sind am Dienstag ins Plus gedreht. Starke Ölwerte – die von einer Erholung der Rohölpreise profitierten – und die positiv aufgenommene Quartalsbilanz von JPMorgan helfen Aktienhändlern zufolge den Titeln nach oben. Technologiewerte konnten sich hingegen nicht aus dem Minus herausarbeiten. [Neue Zürcher Zeitung, 14.04.2015]
Allerdings müsse die Politik darauf achten, dass Bürger und Wirtschaft durch den doppelten Effekt von Ökosteuer und steigenden Rohölpreisen nicht »überfordert« würden. [Berliner Zeitung, 21.09.2000]
Die Rohölpreise geraten angesichts von Dollar‑Verfall, Börsenkrise und Rezessionsängsten unter Druck. An der New Yorker Warenbörse notierte Rohöl […] am Freitag mit 18,80 Dollar je Barrel (159 Liter) insgesamt 1,16 Dollar niedriger als eine Woche zuvor. [die tageszeitung, 10.11.1987]
Wenn die Rohölpreise nur allmählich rutschen, so daß sich Industrie, Handel und Geldgewerbe ohne allzu starke Verwerfungen anpassen können, wird der billigere Ölnachschub die lahme Konjunktur der Industriestaaten wieder auf Touren bringen. [Der Spiegel, 31.01.1983, Nr. 5]

Typische Verbindungen zu ›Rohölpreis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Anstieg Anziehen Barrel Benzinpreis Dollarkurs Faß Gaspreis Höhenflug Nordseequalität Rekordniveau US-Dollar Verdoppelung Verdreifachung Verfall Verteuerung Weltmarkt ansteigend anziehend einpendeln explodierend fallend gefallen gestiegen gesunken nachgebend sinkend steigend verdoppelt verdreifachen Ökosteuer

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rohölpreis‹.

Zitationshilfe
„Rohölpreis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Roh%C3%B6lpreis>, abgerufen am 14.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rohöl
Rohmilchkäse
Rohmilch
Rohmetall
Rohmaterial
Rohpapier
Rohprodukt
Rohproduktion
Rohprotein
Rohr