Rohdiamant, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Roh-di-amant · Roh-dia-mant
eWDG, 1974

Bedeutung

fachsprachlich Diamant in ungeschliffenem Zustand

Typische Verbindungen zu ›Rohdiamant‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rohdiamant‹.

Verwendungsbeispiele für ›Rohdiamant‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich sehe einen Rohdiamanten, der in den nächsten Jahren an Brillanz gewinnen muß.
Die Welt, 27.10.2005
Gefordert werden angeblich Rohdiamanten im Wert von 15 Millionen Dollar.
Süddeutsche Zeitung, 25.09.1997
Was er wirklich erworben hat, weiß er erst, wenn die Rohdiamanten bearbeitet sind.
Die Zeit, 12.06.1970, Nr. 24
Was denn aus den anderen Spielern geworden sei, die als Rohdiamanten vorgestellt wurden, will eine Dame wissen.
Der Tagesspiegel, 21.05.2003
Nach Größe, Reinheit, Form und Farbe sortiert, werden Rohdiamanten in 6000 verschiedene Kategorien eingeteilt.
o. A. [psa]: Rohdiamanten. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1997]
Zitationshilfe
„Rohdiamant“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rohdiamant>, abgerufen am 14.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rohbraunkohle
Rohbogen
Rohboden
Rohbilanz
Rohbernstein
Rohdichte
Roheis
Roheisen
Rohentwurf
Rohertrag