Rohrstuhl, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungRohr-stuhl (computergeneriert)
WortzerlegungRohrStuhl1
eWDG, 1974

Bedeutung

Stuhl aus oder mit Rohrgeflecht

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und wieder im Rohrstuhl fragte ich ihn nach den ganzen Prozeßkosten.
Die Zeit, 25.04.1980, Nr. 18
Als er sich auf einen der Rohrstühle setzte, wies sie auf das kleine Ledersofa.
Frapan, Ilse: Arbeit. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1903], S. 5224
Eines Tages, so fuhr Lubecki fort, lag ich auf einem Rohrstuhl vor dem Anstaltsgebäude.
Friedländer, Hugo: Irrenhausvorgänge vor Gericht. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1913], S. 3854
Godwill streckte sich auf die Erde, die Füße auf den Sitz seines Rohrstuhls.
Süddeutsche Zeitung, 29.06.1996
Zitationshilfe
„Rohrstuhl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rohrstuhl>, abgerufen am 26.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rohrstock
Rohrspatz
Rohrsessel
Rohrschoner
Rohrschlange
Rohrventil
Rohrwandung
Rohrweihe
Rohrwerk
Rohrzange