Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Rollenkonzept, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Rollenkonzept(e)s · Nominativ Plural: Rollenkonzepte
Aussprache 
Worttrennung Rol-len-kon-zept

Verwendungsbeispiele für ›Rollenkonzept‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Inhaltlich sollten vor allem Rollenkonzepte, Psychologie und persönliche Kompetenz im Fokus stehen. [Die Zeit, 27.09.2013, Nr. 38]
Zugriffsrechte definieren sich über ein Rollenkonzept, das den Arbeitsablauf entsprechend der Funktion im Betrieb abbilden kann. [C't, 2000, Nr. 21]
Mit einiger Sicherheit kann man davon ausgehen, dass sie das Rollenkonzept, das für Siegrid Löffler vorgesehen war, kurzerhand über Bord werfen wird. [Die Welt, 02.08.2000]
Leider kennt WordPerfect Office im Gegensatz zu anderen Workflow‑Systemen kein Rollenkonzept, mit dem Regeln unabhängig von den beteiligten Personen und deren EMail‑Adressen spezifiziert werden können. [C't, 1993, Nr. 7]
Zitationshilfe
„Rollenkonzept“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rollenkonzept>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rollenkonflikt
Rollenkoffer
Rollenklischee
Rollengetriebe
Rollengestaltung
Rollenlager
Rollenmodell
Rollenmuster
Rollenporträt
Rollenprüfstand