Rollkur, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungRoll-kur (computergeneriert)
eWDG, 1974

Bedeutung

Kur bei Magenerkrankungen, bei der man nach Einnahme eines Medikaments mehrfach die Körperlage wechseln muss

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Angeblich soll der Hengst mit der umstrittenen Rollkur trainiert worden sein.
Die Zeit, 20.04.2013 (online)
Anschließend sagte die Holländerin ihren WM-Start in Aachen wegen der deutschen Kritik an ihren Trainings-Methoden (Rollkur) ab.
Bild, 24.04.2006
Ich kannte alle Pillen, Remy und Penny und Schnemmi, oder wie die hießen, und Rollkuren habe ich auch gemacht.
Der Tagesspiegel, 16.03.2001
Zitationshilfe
„Rollkur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rollkur>, abgerufen am 18.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rollkunstlauf
Rollkugel
Rollkrankheit
Rollkragenpullover
Rollkragenpulli
Rollkutscher
Rollladen
Rollloch
Rollmaterial
Rollmops