Romanautor, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Romanautors · Nominativ Plural: Romanautoren
Worttrennung Ro-man-au-tor

Thesaurus

Synonymgruppe
Romanautor · ↗Romancier · ↗Romanschreiber · ↗Romanschriftsteller
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Romanautor‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Romanautor‹.

Verwendungsbeispiele für ›Romanautor‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Romanautor tut, was er kann, um seinen Roman vom Kopf aufs Papier zu transportieren.
Die Zeit, 23.06.2005, Nr. 26
Hat Ihre Arbeit als Regisseur Ihre Arbeit als Romanautor beeinflußt?
Die Welt, 25.03.1999
Allerdings macht ihn diese Qualität nicht zwangsläufig zu einem Romanautor.
Der Tagesspiegel, 26.10.1996
Und die verdienen im Vergleich zu bildenden Künstlern oder zu Romanautoren noch vergleichsweise viel.
Süddeutsche Zeitung, 16.02.2004
Ein Romanautor schreibt über Politik in Bonn, Dieter Lattmann beklagt "Die lieblose Republik".
Der Spiegel, 13.04.1981
Zitationshilfe
„Romanautor“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Romanautor>, abgerufen am 02.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Romanausschnitt
romanartig
Roman
Romadur
Rom
Romanbeilage
Romanbibliothek
Romänchen
Romancier
Romandebüt