Romandebüt, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungRo-man-de-büt (computergeneriert)
WortzerlegungRomanDebüt

Typische Verbindungen
computergeneriert

Hauptfigur Held auszeichnen autobiographisch erschienen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Romandebüt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Lautet der Titel seines gleichfalls hochkomischen Romandebüts aus dem Jahre 2002 doch "Wie komme ich hier raus?
Die Welt, 27.08.2005
Was in der deutschen Literatur alles möglich ist, läßt sich an zwei gerade erschienenen Romandebüts veranschaulichen.
Der Tagesspiegel, 12.09.1998
Die Geschichten in ihrem Romandebüt hätten sie ihr Leben lang begleitet und sehr beschäftigt, der Text sei in ihr gereift, erzählt die Autorin.
Die Zeit, 10.07.2011 (online)
Seit seinem Romandebüt "Der Frankfurter Stier" erreicht er ein größeres Publikum.
Süddeutsche Zeitung, 22.06.1998
Vorlesen mochte Beate Wedekind (Foto) aus ihrem Romandebüt "Um jeden Preis" (Ullstein) nicht - dafür hatte sie in der Paris-Bar eine Wahrsagerin im Schlepptau.
Bild, 05.10.1998
Zitationshilfe
„Romandebüt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Romandebüt>, abgerufen am 17.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Romancier
Romänchen
Romanbibliothek
Romanbeilage
Romanautor
Romandichter
Romandichtung
Romane
Romanenkopf
Romanentum