Romandichtung

GrammatikSubstantiv
WorttrennungRo-man-dich-tung (computergeneriert)
WortzerlegungRomanDichtung2
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Romanliteratur
2.
dichterisches Werk, das die Form des Romans hat

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Prüfstein für den Wert dieser Art von Romandichtung ist die Ehrlichkeit der Dichter.
Die Zeit, 06.08.1953, Nr. 32
Doch alle Pläne, von der militärischen Führung ohnehin als "Romandichtung frei nach Jules Verne" verhöhnt, erwiesen sich als undurchführbar.
Süddeutsche Zeitung, 08.10.2002
Insofern besteht kein Wesensunterschied zwischen Hamsuns polemischer Schriftstellerei und seiner Romandichtung.
Die Zeit, 23.04.1953, Nr. 17
Zitationshilfe
„Romandichtung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Romandichtung>, abgerufen am 18.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Romandichter
Romandebüt
Romancier
Romänchen
Romanbibliothek
Romane
Romanenkopf
Romanentum
Romanes
Romanesca