Romanfabel

GrammatikSubstantiv
WorttrennungRom-an-fa-bel
WortzerlegungRomanFabel
eWDG, 1974

Bedeutung

das Wesentliche der Handlung eines Romans

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wahrheit und Wirklichkeit heutigen Daseins indessen lassen sich mit einer verworrenen und sentimentalisierten Romanfabel nicht literarisch fixieren.
Die Zeit, 23.02.1959, Nr. 08
Zitationshilfe
„Romanfabel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Romanfabel>, abgerufen am 23.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
romanesk
Romanesca
Romanes
Romanentum
Romanenkopf
Romanfabrikant
Romanfigur
Romanform
Romanfortsetzung
Romanfragment