Romanschriftsteller, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungRo-man-schrift-stel-ler
WortzerlegungRomanSchriftsteller

Thesaurus

Synonymgruppe
Romanautor · ↗Romancier · ↗Romanschreiber · Romanschriftsteller
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Dichter Dramatiker Drehbuchautor Essayist Lyriker bekannt englisch erfolgreich französisch spanisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Romanschriftsteller‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach wenigen Monaten floh er aus dem Amt, um seiner Bestimmung zu leben - als Romanschriftsteller.
Die Welt, 27.12.2003
Leider aber sind gerade jene, die vor den Kameras glänzen, recht selten gute Romanschriftsteller.
Süddeutsche Zeitung, 25.08.1998
Jetzt muß ich nur noch die Geschichte dazu finden und mein Talent als Romanschriftsteller entdecken.
Der Spiegel, 25.07.1994
Neben seiner wissenschaftlichen Tätigkeit trat B. schon früh als Romanschriftsteller, Dramatiker und Essayist hervor.
Guggisberg, H. R.: Bernoulli. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 3603
Man mache sich mit der Sprache des Turf vertraut, damit man nicht einen Romanschriftsteller mit einem Buchmacher verwechsele und der Verachtung verfalle.
Stettenheim, Julius: Der moderne Knigge. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1902], S. 9971
Zitationshilfe
„Romanschriftsteller“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Romanschriftsteller>, abgerufen am 20.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Romanschreiber
Romanschaffen
Romanreihe
Romanliteratur
Romanität
Romanserie
Romanstoff
Romantheorie
Romantik
Romantiker