Romanwerk, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungRo-man-werk
WortzerlegungRomanWerk
eWDG, 1974

Bedeutung

bedeutender, meist größerer Roman, eine Romanreihe oder die Gesamtheit aller Romane eines Dichters oder einer literarischen Epoche

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Theorie des Erzählens hat hier, freilich auf ganz andere Weise als in den vieldiskutierten Romanwerken der letzten Jahre, Eingang in die Erzählung gefunden.
Die Zeit, 30.07.1965, Nr. 31
Das Romanwerk selbst an dieser Stelle erneut zu rühmen, ist überflüssig.
Süddeutsche Zeitung, 04.12.2002
Zitationshilfe
„Romanwerk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Romanwerk>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Romanwelt
Romanvorlage
Romantsch
Romantrilogie
romantizistisch
Romanze
Romanzeitung
Romanzyklus
Romeo
Römer