Rosstäuscherei

Worttrennung Ross-täu-sche-rei
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

abwertend Betrügerei mithilfe von Rosstäuschertricks

Thesaurus

Synonymgruppe
Betrug · ↗Betrügerei · ↗Gaunerei · ↗Irreführung · ↗Manipulation · ↗Nepp · ↗Prellerei · Rosstäuscherei · ↗Schwindel · ↗Trickserei · ↗Täuschung · fauler Zauber  ●  ↗Abzocke  ugs. · ↗Bauernfängerei  ugs. · ↗Beschiss  derb · Beschmu  ugs. · ↗Beschub  ugs. · ↗Beschupp  ugs. · Fraud  fachspr., engl. · ↗Mogelpackung  ugs., fig. · Scam  fachspr., engl. · ↗Schmu  ugs. · ↗Schummelei  ugs. · ↗krumme Tour(en)  ugs., salopp
Unterbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Rosstäuscherei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das ist, um noch mal auf den Gaul zurückzukommen, schiere Rosstäuscherei.
Der Tagesspiegel, 28.10.2000
Wenn darauf dann eine private Versicherung aufbauen soll, so ist das in meinen Augen Roßtäuscherei.
Die Zeit, 22.11.1985, Nr. 48
Gepanscht wurde immer, das gehört zum Abendland genauso wie die Roßtäuscherei.
Die Welt, 22.12.2005
Schon die Berechnung des Mindestbedarfs für ein Kind grenzt an Roßtäuscherei.
Die Zeit, 13.03.1995, Nr. 11
Das Arsenal reicht von "Roßtäuscherei" bis "Infamie", von "niederträchtig" bis "hemmungslos".
Süddeutsche Zeitung, 06.06.1998
Zitationshilfe
„Rosstäuscherei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rosst%C3%A4uscherei>, abgerufen am 29.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rosstäuscher
Rossschweif
Rossschlächterei
Rossschlächter
Rossnatur
Rosstäuschertrick
Rost
Rostansatz
Rostbefall
rostbeständig