Rostbefall, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Rost-be-fall
Wortzerlegung Rost2Befall

Verwendungsbeispiele für ›Rostbefall‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor vier Jahren war sie wegen massiven Rostbefalls demontiert worden.
Die Welt, 15.09.2000
Dort beschwerten sich Kunden gleich reihenweise über abfallende Plastikteile, Rostbefall und austretendes Öl.
Süddeutsche Zeitung, 26.01.2002
Zitationshilfe
„Rostbefall“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rostbefall>, abgerufen am 06.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rostansatz
Rost
Rosstäuschertrick
Rosstäuscherei
Rosstäuscher
rostbeständig
Rostbeule
Rostbraten
Rostbratwurst
rostbraun