Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Rostbeule, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Rostbeule · Nominativ Plural: Rostbeulen
Worttrennung Rost-beu-le
Wortzerlegung Rost2 Beule

Thesaurus

Automobil
Synonymgruppe
Schrottwagen  ●  altes Auto  Hauptform · (alte) Klapperkiste  ugs. · (alte) Mühle  ugs. · (fahrbarer) Schrotthaufen  ugs. · Abwrackkarre  ugs. · Karre  ugs. · Nuckelpinne  ugs. · Rostbeule  ugs. · Rostlaube  ugs. · Schleuder  ugs. · Schrottauto  ugs. · Schrottbüchse  ugs. · Schrottfahrzeug  ugs. · Schrottkarre  ugs. · Schrottkiste  ugs. · Schrottmühle  ugs. · Schüssel  ugs. · Siffkarre  derb · Tschessn  ugs., österr. · Tschäsn  ugs., österr. · alte Blechkiste  ugs. · fahrbarer Schrotthaufen  ugs. · oide Kraxn  ugs., bayr.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • (völlig) kaputt · marode · nicht mehr zu gebrauchen · unbrauchbar · zerbrochen · zermahlen · zermalmt · zerstört · zertrümmert  ●  geschrottet ugs. · hin ugs. · hinüber ugs. · im Arsch derb · im Eimer ugs. · irreparabel geh. · kapores ugs., sehr selten · reif für den Sperrmüll ugs. · reif für die Tonne ugs. · rott ugs., regional · schrottig ugs. · völlig hinüber ugs. · zu nichts mehr zu gebrauchen ugs. · zuschanden geh., veraltend
  • Liebhaberstück · Sammlerobjekt · Sammlerstück  ●  (alte) Gurke ugs., abwertend · (altes) Möhrchen ugs., regional · alte Möhre ugs., abwertend · altes Schätzchen ugs. · altes Teil ugs. · gutes Stück ugs. · olle Möhre ugs., abwertend, regional · voll die Möhre ugs., jugendsprachlich
  • Kalesche · Karosse  ●  Benzinkutsche ugs., scherzhaft · Flitzer ugs. · Flunder ugs., fig. · Hobel ugs., fig. · Karre ugs., fig., Hauptform · Kiste ugs., fig., Hauptform · Kutsche ugs. · Schleuder ugs., fig., abwertend · Schlitten ugs., fig., aufwertend, Hauptform · Schüssel ugs., fig.
  • Auto-Veteran · Autoklassiker · altes Fahrzeug  ●  Oldtimer Scheinanglizismus, Hauptform · Schnauferl ugs., veraltend, scherzhaft
  • altersschwach (Fahrzeug) · klapprig  ●  (eine) Klapperkiste von (einem Fahrzeug) ugs. · abgewrackt derb · fällt bald auseinander ugs. · gammlig derb · reif für den Schrottplatz derb · reif für die Schrottpresse derb · schrottig ugs.

Verwendungsbeispiele für ›Rostbeule‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Mann hockt in dem roten Lada mit den vielen Rostbeulen und versucht, sich zu erinnern. [Süddeutsche Zeitung, 14.01.1995]
Vor allem Steinschlagschäden sollten unbedingt vor dem Winter ausgebessert werden, sonst entstehen durch Tauwasser und Salz bis zum Frühjahr große Rostbeulen. [Süddeutsche Zeitung, 22.10.1997]
Dabei beschränkte er sich auf äußere Schadenszeichen an der Auspuffhülle wie Dellen, Rostbeulen, Löcher und hörbares Topfrasseln. [Die Zeit, 30.03.1990, Nr. 14]
Zitationshilfe
„Rostbeule“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rostbeule>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rostbefall
Rostansatz
Rost
Rosstäuschertrick
Rosstäuscherei
Rostbraten
Rostbratwurst
Roste
Rostfleck
Rostfraß