Rotation, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Rotation · Nominativ Plural: Rotationen
Aussprache  [ʀotaˈʦi̯oːn]
Worttrennung Ro-ta-ti-on
Wortzerlegung  rotieren -ation
Wortbildung  mit ›Rotation‹ als Erstglied: Rotationsachse · Rotationsdruck · Rotationsdruckmaschine · Rotationsfläche · Rotationskolbenmotor · Rotationskörper · Rotationsmaschine · Rotationsprinzip · Rotationsroman · Rotationsverfahren
 ·  mit ›Rotation‹ als Letztglied: Außenrotation · Jobrotation
Herkunft zu gleichbedeutend rotātiolat < rotārelat ‘(sich) kreisförmig herumdrehen’ (rotieren)
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutungen

1.
das Rotieren (1), kreisförmige Drehung
Kollokationen:
hat Präpositionalgruppe/-objekt: Rotation um die eigene Achse
mit Genitivattribut: die Rotation des Neutronensterns, Himmelskörpers, Planeten, der Galaxie
Beispiele:
Der Planet hat also erst nach zwei Sonnenumläufen, die je 88 Erd‑Tage dauern, eine einzige Rotation um die eigene Achse vollendet. [Der Spiegel, 12.01.2008 (online)]
Der Fokus liegt während des Spiels auf einem kleinen, länglichen Ball mit spitzen Enden: dem Football. Dieser besteht üblicherweise aus vier braunen Leder‑, Gummi‑ oder Kunststoffstücken. Eine weiße Naht auf der Oberfläche verbessert zudem die Griffigkeit und sorgt für eine bessere Rotation des Balls. [Zwischen Sport und Spektakel: American Football, 05.02.2017, aufgerufen am 31.08.2020]
Er [der Asteroid P/2010 A2] weist den Angaben nach eine für Asteroiden ungewöhnliche X‑Form mit einem langen Schweif auf. Wie diese Form zustande kommt, ist unter Wissenschaftlern umstritten. Während eine Theorie besagt, dass die Form durch die eigene Rotation des Himmelskörpers entstanden ist, geht eine andere von einer Kollision […] mit einem weiteren Asteroiden aus. Dadurch soll der Schweif aus Trümmerstücken entstanden sein. [Der Spiegel, 03.06.2013 (online)]
Der winzige Motor drehte sich im Experiment mit einer Geschwindigkeit von bis zu 590 Umdrehungen pro Minute und konnte dabei einen Rührflügel in Rotation versetzen[…]. [Der Spiegel, 17.10.2011 (online)]
Außer der Eigenbewegung haben die Astronomen auch die Rotation der Galaxie ermittelt. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 23.03.2005]
Viel wichtiger ist ein bewegliches Handgelenk, das der [Frisbee-]Scheibe die nötige Rotation gibt, damit sie in der Luft stabil bleibt und nicht anfängt zu schlingern. [Süddeutsche Zeitung, 17.07.2003]
Informations- und Telekommunikationstechnik das Drehen von digitalen Objekten, meist Fotos oder Grafiken, als Teil von deren BearbeitungDWDS
Kollokationen:
in Koordination: Skalierung und Rotation
Beispiele:
Zum Funktionsumfang gehören Filter, Skizzierung, Farbanpassungen und die Rotation von Fotos. [Kräftig sparen im Windows Store, 29.11.2016, aufgerufen am 19.08.2020]
Neben dem Stift liefert Microsoft ein neuartiges Peripheriegerät mit: das Dial. Es lässt sich nach links und nach rechts drehen sowie kurz oder lang drücken. In Photoshop beispielsweise können Sie damit Optionen wie Pinselgröße, Zoom oder Rotation aufrufen. [Microsoft Surface Studio im Einsatz, 17.07.2018, aufgerufen am 01.09.2020]
Weitere Funktionen des Wiedergabemodus umfassen die Skalierung und Rotation von Bildern. [C’t, 2000, Nr. 11]
Bei der Projektion des Delphins im Raum wird es […] etwas undurchsichtiger. Die Rotation um die Z‑Achse (SetRotateZMatrix) sorgt dafür, dass das Tierchen passend zur Flossenbewegung die Nase mal nach oben, mal nach unten nimmt. [C’t, 2000, Nr. 7]
2.
Landwirtschaft
Synonym zu Fruchtfolge
Beispiele:
Der Monokultur folgte die Rotation im Anbau. Weizen, Gerste, Hafer, Wildheu, Hülsenfrüchte und Kartoffeln wechselten ständig. [Schweriner Volkszeitung, 23.07.2011]
Die Unterschiede zwischen konventionellem und ökologischem Landbau verschwinden fast, wenn ökologisch wirtschaftende Betriebe auf vielfältige Anbausysteme setzen. Beispiele hierfür sind der parallele Anbau verschiedener Kulturarten auf einem Feld, das sogenannte »multi‑cropping«, oder Systeme mit umfangreichen Fruchtwechseln, auch Rotationen genannt. [Öko kann die Welt ernähren, 14.01.2015, aufgerufen am 01.09.2020]
S[…] ist Teil‑Koordinator für das sogenannte Bright‑Link‑Projekt, das über vier Jahre hinweg den Rotationsanbau von gentechnisch veränderten Rapspflanzen und Zuckerrüben Feld an Feld mit normalen Sorten testete – und, als Vergleich, die Rotation unveränderter Pflanzen. [Die Welt, 30.11.2004]
Selbst bei der Soja, deren Anbau heuer wegen der traditionell stattfindenden Rotation zwischen Soja‑ und Maisanbau geringer ausfällt, wird von einer Steigerung um 4,6 % auf gut 2,9 Mrd. Scheffel ausgegangen. [Neue Zürcher Zeitung, 23.08.2003]
Fruchtfolge, Fruchtumlauf, Rotation, in der Landwirtschaft die Reihenfolge der verschiedenen Fruchtgattungen, die auf einem Acker innerhalb einer gewissen Zeit angebaut werden. [Brockhaus’ Kleines Konversations-Lexikon. Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1906], S. 24920]
3.
nach bestimmten Regeln erfolgende Ablösung von Funktionsträgern oder ÄmternDWDS
a)
Politik Wechsel in der Besetzung eines Amtes in bestimmten Zeitabständen
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine halbjährliche Rotation
hat Präpositionalgruppe/-objekt: die Rotation von Abgeordneten, im Amt, an der Spitze
in Koordination: Basisdemokratie und Rotation
Beispiele:
Die Nachteile der halbjährlichen Rotation sind bekannt: Mangel an Kontinuität, wechselnde Prioritäten, fehlende Identifikation mit einem Präsidenten, den kaum jemand kennt. [Die Welt, 24.01.2003]
Die neue Behörde ermögliche es dem Auswärtigen Amt, sich auf sein »Kerngeschäft zu konzentrieren«. […] Für das Auswärtige Amt bedeutet das einen Umbruch, weil die Beschäftigten der neuen Behörde von der bislang zwingenden Rotation befreit sind. [Süddeutsche Zeitung, 05.01.2021]
Die Grünen waren die ersten, die in Deutschland das Prinzip der Rotation bei Landtags‑ und Bundestagsabgeordneten eingeführt haben. Hintergrund war die Trennung von Ämtern in der Partei und Mandat. So saßen Abgeordnete der Grünen in den Ländern und im Bundestag nie länger als zwei Jahre im Parlament, dann wechselten Nachrücker auf die Plätze. [Die Welt, 26.09.2005]
Um die Kontrolle der Unternehmen und ihrer Wirtschaftsprüfer zu verschärfen, müsse eine Rotation der Abschlußprüfer vorgeschrieben werden. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 08.08.2002]
Unter anderem war [beim Grünen-Parteitag] in Kiel von Handlungsfähigkeit und neuem Pragmatismus, aber auch von Basisdemokratie und Rotation von Mandatsträgern die Rede. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 12.08.1996]
b)
Sport Wechsel der Positionen einiger oder aller Spieler einer Mannschaft; Änderung in der Mannschaftsaufstellung, der zu einem bestimmten Zeitpunkt im Spiel befindlichen Spieler einer MannschaftDWDS
Kollokationen:
mit Genitivattribut: die Rotation der Torhüter
hat Präpositionalgruppe/-objekt: die Rotation im Tor
Beispiele:
Im Tiebreak veränderte [Volleyball-Trainer] Pampel die Rotation um zwei Positionen, hatte so im schnellen 15‑Punkte‑Satz zweimal die stärkere Blockreihe am Netz. [Südkurier, 26.11.2018]
Die ständigen Rotationen in der Aufstellung der Raigeringer und die Änderungen auf der Torhüterposition haben zu keiner Stärkung des Kollektivs beigetragen. [Mittelbayerische, 03.11.2018]
»Alle spielen so lange Basketball, dass es ihnen leicht fällt, meine taktischen Anweisungen umzusetzen«, sagt Vallée, »und außerdem weiß jede genau, was sie tut«. Aufgrund der vielen Alternativen könne er eine große Rotation ohne Qualitätsverlust spielen lassen, erläutert der Coach[…]: »So ist es für jeden Gegner in dieser Liga schwer, uns zu schlagen.« [Neue Westfälische, 18.12.2014]
Vor der schwersten Aufgabe […] steht Frankfurt. Schließlich muss der Tabellen‑14. beim […] FC Bayern antreten. Angesichts der nur geringen Erfolgschancen […] denkt Trainer Armin Veh über Rotation nach. Die von Gelbsperren bedrohten Carlos Zambrano und Sebastian Rode werden mit Blick auf die kommende Partie gegen Braunschweig geschont. [Die Zeit, 31.01.2014 (online)]
In der letzten Saison trugen insgesamt 26 Spieler das Trikot der Bayern, von denen nur Torhüter Kahn und Hasan Salihamidzic am Ende in mehr als 30 Bundesligaspielen mitgemacht hatten. Das Prinzip der Rotation, das Ottmar Hitzfeld etabliert hat, ist aus der starken Belastung seiner Profis in der Champions League oder den Nationalmannschaften geboren. [Der Tagesspiegel, 13.10.2001]
4.
Skisport das Mitdrehen des Oberkörpers im Schwung
Beispiele:
Schulter: Pole[-]Position verhindert grobe Schulterbewegungen und Rotationen, dadurch wird die Abfahrt kontrollierter. [Training Strap Skiers, 2020, aufgerufen am 01.09.2020]
Er fand nicht die stabile Position über den Ski, an der sie seit Jahren arbeiten, geriet mit jedem Tor mehr in Rotation, fuchtelte mit den Armen, ist einfach schlecht skigefahren [sic!], was sich in 1,79 Sekunden Rückstand dokumentierte. [Süddeutsche Zeitung, 27.02.2006]
Mit den Carving‑Skis löst man den Schwung nicht mehr mit einer Tief‑hoch‑Bewegung und dem Stockeinsatz aus […], beim Carven werden beide Ski in hüftbreiter Position und mit dem Körper aufrecht über der Bindung auf die Kanten gekippt und der damit eingeleitete Bogen mit einer leichten Rotation (Mitdrehen) begleitet. [Neue Zürcher Zeitung, 12.12.1996]
Katja Seizinger blieb mit dem Innenski hängen, »bei dem hohen Tempo konnte ich die Rotation des Oberkörpers nicht mehr ausgleichen«, nicht mehr die Ski in die gewünschte Richtung bringen und das Verlassen der vorgeschriebenen Bahn verhindern. [Süddeutsche Zeitung, 13.02.1996]
Das [Mitführen schwerer Rucksäcke] ist bergauf mühsam, wird aber wirklich problematisch erst auf der Abfahrt, wenn das Rückengewicht bei jedem Schwung mächtig zur Rotation drängt. [Die Zeit, 17.01.1992]

letzte Änderung:

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

rotieren · Rotation · Rotor
rotieren Vb. ‘umlaufen, sich um die eigene Achse drehen’, entlehnt (um 1800) aus lat. rotāre ‘(sich) kreisförmig herumdrehen’, zu lat. rota ‘Rad, rollende Scheibe, Rolle’ (verwandt mit Rad, s. d.). In umgangssprachlicher Übertragung ‘aus der Fassung geraten, durch eine Vielzahl von Arbeiten beansprucht sein, sich in Aufregung, Unruhe befinden’ (20. Jh.). Rotation f. ‘Umdrehung um die eigene Achse, kreisförmige Bewegung’ (Ende 17. Jh.), aus gleichbed. lat. rotātio (Genitiv rotātiōnis), Verbalsubstantiv zu lat. rotāre (s. oben). Rotor m. ‘sich drehender Teil, Umlaufteil einer Maschine, Hubschrauberflügel, Propeller’, Übernahme (1. Hälfte 20. Jh.) von gleichbed. engl. rotor, einer Kontraktion von engl. rotator; vgl. engl. to rotate ‘kreisen’, lat. rotātor ‘Herumdreher’.

Thesaurus

Synonymgruppe
(periodische) Wiederkehr · Repetition · Rotation · Rückkehr · Turnus · Wiederaufflammung · Wiederauftauchen · Wiederholung  ●  Iteration  fachspr.
Synonymgruppe
Drehbewegung · Drehung · Kreisbewegung · Rotation · Rotationsbewegung · Umdrehung · Umkreisung · Umlauf
Assoziationen
  • Drehrichtung · Drehsinn · Umlaufrichtung · Umlaufsinn

Typische Verbindungen zu ›Rotation‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rotation‹.

Zitationshilfe
„Rotation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rotation>, abgerufen am 16.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rotary
Rotarsch
Rotarmist
Rotarier
Rotaprintverfahren
Rotationsachse
Rotationsdruck
Rotationsdruckmaschine
Rotationsellipsoid
Rotationsfläche