Rotgardist

WorttrennungRot-gar-dist (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Angehöriger einer »Rote Garde« genannten revolutionären Kampftruppe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arbeiter ehemalig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rotgardist‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mao hat zur selben Zeit jedoch extreme Rotgardisten abgekanzelt, weil sie seine Gegner aus allen Ämtern verjagen wollten.
Die Zeit, 16.01.1967, Nr. 03
Denn in den ärmeren Vierteln brauchten sie nicht zu suchen, was hätten ihre Rotgardisten dort auch zu tun gehabt?
Dwinger, Edwin Erich: Die letzten Reiter, Jena: Eugen Diederichs 1935, S. 61
Noch am selben Abend sah ich im Fernsehen chinesische Rotgardisten unter einem riesenhaften Stalinporträt paradieren.
Die Welt, 23.08.2003
Hier wurde der Knabe erschossen, der einem Rotgardisten Munition gebracht hatte.
Toller, Ernst: Eine Jugend in Deutschland, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1985 [1933], S. 120
Junge Rotgardisten zerschlugen Schulen und Parteibüros im ganzen Land und rezitierten dabei die Mao-Bibel.
o. A. [ttt]: Mao-Bibel. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1999]
Zitationshilfe
„Rotgardist“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rotgardist>, abgerufen am 21.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rotfuchs
Rotforelle
rotfleckig
Rotfilter
Rotfeder
rotgeädert
rotgeblümt
rotgefroren
rotgerändert
Rotgerber