Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Rothalstaucher, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Rothalstauchers · Nominativ Plural: Rothalstaucher
Worttrennung Rot-hals-tau-cher
Wortzerlegung rot Hals1 Taucher

Verwendungsbeispiele für ›Rothalstaucher‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schwarzhalstaucher, Rothalstaucher und Zwergtaucher sind weitaus seltener und kommen nur wenigen zu Gesicht. [Erwin Hemke, Neustrelitzer Seengebiet Wesenberg-Mirow-Fürstenberg: Berlin-Leipzig: VEB Tourist-Verlag 1979, S. 14]
Auf dem See feiern Bläßhühner und Haubentaucher, als Gäste Rothalstaucher und Prachttaucher. [Die Zeit, 17.06.1988, Nr. 25]
Zu gleicher Zeit waren Rothalstaucher, Hauben‑ und Ohrentaucher, deren Lebensraum Süßwasser ist, aufs offene Meer geflüchtet. [Die Zeit, 23.03.1979, Nr. 13]
Zitationshilfe
„Rothalstaucher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rothalstaucher>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rothaarige
Rotgültigerz
Rotgüldigerz
Rotguss
Rotgrünblindheit
Rothaut
Rothirsch
Rotholz
Rotisserie
Rotkabis