Rotholz

WorttrennungRot-holz (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

fachsprachlich
a)
blass- bis purpurrotes Farbholz
b)
aus Skandinavien, Finnland, Russland kommendes Kiefernholz

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine neue Arena sei überflüssig und unrentabel, sagte deren Geschäftsführer Sally Julian Rotholz.
Der Tagesspiegel, 30.01.2001
Der "alte" Hauptmann, Christian Rotholz, übernimmt die Hauptrolle in einer großen Musicalproduktion in Aachen.
Bild, 26.07.1997
Holunderbeersaft oder Himbeeren erzeugen Blau- und Grautöne, für Rot steht Rotholz zur Verfügung.
Süddeutsche Zeitung, 08.04.2004
Zitationshilfe
„Rotholz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rotholz>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rothirsch
Rothaut
Rothalstaucher
Rothaarige
rothaarig
rotieren
Rotisserie
Rotkabis
Rotkäppchen
Rotkappe