Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Rotlichtsünder, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Rotlichtsünders · Nominativ Plural: Rotlichtsünder
Worttrennung Rot-licht-sün-der
Wortzerlegung Rotlicht Sünder
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich, scherzhaft jmd., der bei Rot die Ampel passiert

Verwendungsbeispiele für ›Rotlichtsünder‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man sei dem Rotlichtsünder daher nachgefahren und habe ihn gestoppt. [Süddeutsche Zeitung, 01.03.1995]
Dabei wurden 646 Autos gemessen, die zu schnell waren, und 92 Rotlichtsünder erwischt. [Die Welt, 21.10.2004]
Im Laufe der nächsten Stunde schnappt er weitere vier Rotlichtsünder. [Der Tagesspiegel, 05.06.2003]
Er ging bei Grün über die Ampel und wurde von einem Rotlichtsünder erfasst. [Süddeutsche Zeitung, 21.08.2000]
Man habe in erster Linie über Gefahren aufklären und Rotlichtsünder stellen wollen. [Der Tagesspiegel, 07.06.2003]
Zitationshilfe
„Rotlichtsünder“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rotlichts%C3%BCnder>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rotlichtszene
Rotlichtmilieu
Rotlichtlampe
Rotlichtbezirk
Rotlicht
Rotlichtverstoß
Rotlichtviertel
Rotliegende
Rotling
Rotmilan