Rotweinessig, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Rotweinessigs · Nominativ Plural: Rotweinessige
Aussprache 
Worttrennung Rot-wein-es-sig
Wortzerlegung  Rotwein Essig

Verwendungsbeispiele für ›Rotweinessig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Darüber löffelt man eine feine Vinaigrette aus Rotweinessig, Kürbiskernöl, gehackten Schalotten und etwas Senf.
Die Zeit, 17.07.2003, Nr. 30
Petersilie, Dill und Sellerieblätter kurz durch eine Marinade aus Rotweinessig, Öl, Salz und Pfeffer ziehen, dekorativ auf dem Salat verteilen.
Süddeutsche Zeitung, 11.01.2002
Er kann dürftig sein wie in einer Trattoria, wo einem billiger Rotweinessig zusammen mit dem Öl über große Blätter geschüttet wird
Die Zeit, 21.07.1999, Nr. 29
Zitationshilfe
„Rotweinessig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rotweinessig>, abgerufen am 28.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rotwein
rotwangig
rotviolett
Rotvieh
rotverweint
Rotweinfleck
Rotwelsch
Rotwelsche
Rotwild
Rotwildgehege