Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Rotzbengel, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Rotzbengels · Nominativ Plural: Rotzbengel
Aussprache 
Worttrennung Rotz-ben-gel
Wortzerlegung Rotz Bengel
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

(kleiner) schmutziger, ungepflegter, unerzogener, frecher Junge

Thesaurus

Synonymgruppe
Bengel · Flegel · Frechling · Lausbub · Lausbube · Lausebengel · Schelm · Schlingel · Strolch  ●  Fratz  süddt. · Lorbass  ostpreußisch · Range  veraltet · Bazi  ugs., österr., bayr. · Dreikäsehoch  ugs. · Frechdachs  ugs. · Frechmops  ugs. · Früchtchen  ugs. · Knilch  ugs. · Lauser  ugs. · Lümmel  ugs., veraltend · Pülcher  ugs., österr. · Racker  ugs. · Rotzbengel  ugs. · Rotzblag  ugs., ruhrdt. · Rotzbubi  ugs. · Rotzgöre  ugs. · Rotzjunge  ugs. · Rotzlöffel  ugs. · Rotznase  ugs. · Schliffel  ugs., veraltet, altbairisch
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Rotzbengel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Stephens Stimme wechselt zwischen der Frechheit eines schlecht erzogenen Rotzbengels und der flehenden Bitte eines Verlassenen. [Die Zeit, 25.01.2006, Nr. 04]
Härtling gelingt es, das ewige Genie Mozart, den ewigen Rotzbengel Mozart und den ewigen Maskenträger Mozart zu versöhnen. [Die Zeit, 17.11.2005, Nr. 47]
Auf der ordentlich gemähten Böschung einer Zonenrand‑Ortschaft im Landkreis Lüchow‑Dannenberg lauern drei kapitalistische Rotzbengel. [Die Zeit, 15.01.1990, Nr. 03]
Neben Diouf gilt der Serbe Siniša Mihailovi´c als notorischer Wiederholungstäter und größter Rotzbengel des internationalen Fußballs. [Die Zeit, 15.03.2006, Nr. 11]
Zitationshilfe
„Rotzbengel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rotzbengel>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rotz
Rotwurst
Rotwildgehege
Rotwild
Rotwelsche
Rotzblag
Rotzbremse
Rotzbub
Rotzbube
Rotze