Rotzgöre, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungRotz-gö-re (computergeneriert)
WortzerlegungRotzGöre
eWDG, 1974

Bedeutung

norddeutsch, berlinisch, vulgär
siehe auch Rotzjunge

Thesaurus

Synonymgruppe
Bengel · ↗Flegel · ↗Frechling · ↗Lausbub · Lausbube · ↗Lausebengel · ↗Schelm · ↗Schlingel · ↗Strolch  ●  ↗Fratz  süddt. · ↗Lorbass  ostpreußisch · ↗Range  veraltet · ↗Bazi  ugs., österr., bair. · ↗Dreikäsehoch  ugs. · ↗Frechdachs  ugs. · Frechmops  ugs. · ↗Früchtchen  ugs. · ↗Knilch  ugs. · ↗Lauser  ugs. · ↗Lümmel  ugs., veraltend · ↗Pülcher  ugs., österr. · ↗Racker  ugs. · ↗Rotzbengel  ugs. · Rotzblag  ugs., ruhrdt. · Rotzbubi  ugs. · Rotzgöre  ugs. · ↗Rotzjunge  ugs. · ↗Rotzlöffel  ugs. · ↗Rotznase  ugs. · Schliffel  ugs., veraltet, altbairisch
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber dann verliebt sich die verwöhnte Rotzgöre in den Glaubensmann.
Süddeutsche Zeitung, 20.07.2002
Und wenn endlich alle Jungs kichern wie kleine Rotzgören, dann haben die vier Kölner ihre Mission erfüllt.
Süddeutsche Zeitung, 25.05.1999
Von der raunt in sich hinein Kathrin Angerer als Rotzgöre Margarita mit den Riesenaugen und dem Sehnsuchtsherz.
Die Welt, 17.06.2002
Sie ist Erfindung von Eva Eriksson, die auch Knickebein Max, den Hund Pummel, Kalle und Knut und mindestens ein Dutzend anderer Rotzgören portraitiert hat.
Die Zeit, 24.03.1989, Nr. 13
Zitationshilfe
„Rotzgöre“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rotzgöre>, abgerufen am 21.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
rotzfrech
Rotzfahne
Rotzerei
Rotzer
rotzen
Rotzhobel
rotzig
Rotzjunge
Rotzkocher
Rotzlappen