Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Rotzjunge, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Rotzjungen · Nominativ Plural: Rotzjungen
Aussprache 
Worttrennung Rotz-jun-ge
Wortzerlegung Rotz Junge1
eWDG

Bedeutung

abwertend, vulgär unreifer, frecher, oft schmutziger junger Mensch
Beispiel:
Außerdem kann mit einer Pistole jeder Rotzjunge schießen [ TravenGeneral71]
Schimpfwort ehrloser, niederträchtiger (junger) Mensch
Beispiel:
du Rotzjunge!

Thesaurus

Synonymgruppe
Bengel · Flegel · Frechling · Lausbub · Lausbube · Lausebengel · Schelm · Schlingel · Strolch  ●  Fratz  süddt. · Lorbass  ostpreußisch · Range  veraltet · Bazi  ugs., österr., bayr. · Dreikäsehoch  ugs. · Frechdachs  ugs. · Frechmops  ugs. · Früchtchen  ugs. · Knilch  ugs. · Lauser  ugs. · Lümmel  ugs., veraltend · Pülcher  ugs., österr. · Racker  ugs. · Rotzbengel  ugs. · Rotzblag  ugs., ruhrdt. · Rotzbubi  ugs. · Rotzgöre  ugs. · Rotzjunge  ugs. · Rotzlöffel  ugs. · Rotznase  ugs. · Schliffel  ugs., veraltet, altbairisch
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Rotzjunge‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Rotzjunge "Angry Kid" ist eine Figur aus dem Film‑Angebot von Atomfilms. [Die Welt, 07.02.2001]
Er denkt nicht mehr daran, den Rotzjungen, den damned fool, den Langen Lulatsch anzuzeigen. [Feuchtwanger, Lion: Die Geschwister Oppermann, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1933], S. 179]
Zitationshilfe
„Rotzjunge“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rotzjunge>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rotzhobel
Rotzgöre
Rotzfahne
Rotzerei
Rotzer
Rotzkocher
Rotzlappen
Rotzlöffel
Rotzlümmel
Rotznase