Routenplaner, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Routenplaners · Nominativ Plural: Routenplaner
Worttrennung Rou-ten-pla-ner
Wortzerlegung Route Planer

Typische Verbindungen zu ›Routenplaner‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Routenplaner‹.

Verwendungsbeispiele für ›Routenplaner‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie enthalten meist auch brauchbare Stadtpläne, so daß zu überlegen ist, gleich einen Routenplaner statt einer Scheibe mit Stadtplänen zu kaufen. [C't, 1998, Nr. 17]
Diese Informationen findet man dann beim Arbeiten mit dem Routenplaner wieder. [C't, 1998, Nr. 17]
Auch dem ausgefeiltesten Routenplaner sollte man sich nicht völlig bedingungslos ausliefern. [C't, 1998, Nr. 17]
Auf der Rückseite waren die Programme Netto und Routenplaner aufgeführt. [Die Welt, 16.08.2000]
Das stimmt allerdings nur, wenn man den "richtigen" Routenplaner einsetzt, denn die Leistungen der einzelnen Anbieter sind sehr unterschiedlich. [Die Welt, 25.08.2001]
Zitationshilfe
„Routenplaner“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Routenplaner>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Routenkarte
Route
Rout
Roundtablekonferenz
Roundtablegespräch
Router
Routine
Routineangelegenheit
Routinearbeit
Routineaufgabe