Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Routineangelegenheit, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Routineangelegenheit · Nominativ Plural: Routineangelegenheiten
Worttrennung Rou-ti-ne-an-ge-le-gen-heit
Wortzerlegung Routine Angelegenheit
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

nichts Ungewöhnliches darstellende, immer wieder vorkommende, alltägliche Angelegenheit

Verwendungsbeispiele für ›Routineangelegenheit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und dann brauchen Sie noch eine Lösung für die Routineangelegenheiten. [Der Tagesspiegel, 16.12.2001]
Was bisher eine Routineangelegenheit mit kalkulierbarem pro‑amerikanischem Ergebnis war, ist diesmal ein weltpolitisches Ereignis. [Die Zeit, 22.10.1971, Nr. 43]
Er sei über die genauen Pläne nicht informiert gewesen; bei der Genehmigung habe es sich lediglich um eine technische Routineangelegenheit gehandelt. [Die Zeit, 08.03.2010, Nr. 10]
Dagegen waren die Fälle, die Vogel bearbeitete, vor allem Routineangelegenheiten. [Die Zeit, 06.08.1993, Nr. 32]
Der Wechsel im Topmanagement ist für ein Unternehmen alles andere als eine Routineangelegenheit. [Die Zeit, 09.01.1984, Nr. 02]
Zitationshilfe
„Routineangelegenheit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Routineangelegenheit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Routine
Router
Routenplaner
Routenplan
Routenkarte
Routinearbeit
Routineaufgabe
Routinebesprechung
Routinekontrolle
Routinekram