Routineangelegenheit

WorttrennungRou-ti-ne-an-ge-le-gen-heit
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

nichts Ungewöhnliches darstellende, immer wieder vorkommende, alltägliche Angelegenheit

Typische Verbindungen
computergeneriert

erledigen rein

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Routineangelegenheit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und dann brauchen Sie noch eine Lösung für die Routineangelegenheiten.
Der Tagesspiegel, 16.12.2001
Was bisher eine Routineangelegenheit mit kalkulierbarem pro-amerikanischem Ergebnis war, ist diesmal ein weltpolitisches Ereignis.
Die Zeit, 22.10.1971, Nr. 43
Das Erteilen einer Abdruckerlaubnis gehört zu den Routineangelegenheiten zwischen Verlagen.
Die Welt, 26.02.2000
Bei näherem Nachdenken und näherer Beobachtung erkennt man allerdings diese Gewohnheit als eine höchst überflüssige Routineangelegenheit.
o. A.: Einhundertachtundsiebzigster Tag. Montag, 15. Juli 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 13627
Meine Beziehungen zu ihm waren rein amtlicher Art, und zwar amtlicher Art, beschränkt auf Routineangelegenheiten und die wichtigen politischen Dolmetscherangelegenheiten im Auswärtigen Amt.
o. A.: Dreiundneunzigster Tag. Donnerstag, 28. März 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 16256
Zitationshilfe
„Routineangelegenheit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Routineangelegenheit>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
routine-
Routine
Router
Routenplaner
Routenkarte
Routinearbeit
Routineaufgabe
Routinebesprechung
routinehaft
Routinekontrolle