Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Rudergänger, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Rudergängers · Nominativ Plural: Rudergänger
Aussprache 
Worttrennung Ru-der-gän-ger
Wortzerlegung Ruder1 Gänger
eWDG

Bedeutung

Seemannssprache Rudergast

Thesaurus

Schifffahrt
Synonymgruppe
Person, die das Ruder bedient · Rudergast · Rudergänger
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Rudergänger‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rudergänger‹.

Verwendungsbeispiele für ›Rudergänger‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er fühlte sich schon am zweiten Tag als passabler Rudergänger. [Nadolny, Sten: Selim oder Die Gabe der Rede, München: Piper 1997 [1990], S. 146]
Auf der Earl Camden traf eine der ersten französischen Kugeln den Rudergänger. [Nadolny, Sten: Die Entdeckung der Langsamkeit, München: Piper 1983, S. 108]
Der Rudergänger hält Kompaßkurs 45, der andere sucht das nächste Leuchtfeuer auszumachen. [Die Zeit, 27.08.1971, Nr. 35]
Der Rudergänger muß ihre Reaktionen zartfühlend vorausahnen; sie kündigen sich durch sanften Gegendruck am Rad an. [Süddeutsche Zeitung, 05.09.1995]
Der Rudergänger sitzt an der Pinne und achtet auf den Kompaßkurs. [Die Zeit, 27.08.1971, Nr. 35]
Zitationshilfe
„Rudergänger“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ruderg%C3%A4nger>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rudergerät
Rudergast
Ruderfüßer
Ruderfußkrebs
Ruderergometer
Ruderhals
Ruderhaus
Ruderin
Ruderkasten
Ruderkette