Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Rufnummer, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Rufnummer · Nominativ Plural: Rufnummern
Aussprache 
Worttrennung Ruf-num-mer
Wortzerlegung Ruf Nummer
eWDG

Bedeutung

Nummer des Fernsprechanschlusses, Fernsprechnummer
Beispiele:
eine achtstellige Rufnummer
er ist jetzt unter einer neuen Rufnummer zu erreichen
Dieses Wort ist Teil des Wortschatzes für das Goethe-Zertifikat B1.

Thesaurus

Synonymgruppe
Rufnummer · Telefonnummer  ●  (jemandes) Nummer  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Rufnummer‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rufnummer‹.

Verwendungsbeispiele für ›Rufnummer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der Praxis muss man sich aber leider mit verschiedenen Rufnummern plagen. [C't, 2000, Nr. 7]
Wo immer sie sich befinden, werden sie mit ihrer einen Rufnummer gefunden. [C't, 1998, Nr. 11]
Die Rufnummern lassen sich für fünf Mark einmal monatlich ändern. [C't, 1997, Nr. 2]
Von August 2007 an soll es eine EU‑weite Rufnummer (116000) für vermisste Kinder geben. [Die Zeit, 25.05.2007 (online)]
Zahlreiche Personen, die ich kenne, lassen aber ihre Rufnummern unterdrücken. [Die Zeit, 01.03.2007, Nr. 10]
Zitationshilfe
„Rufnummer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rufnummer>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rufname
Rufmordkampagne
Rufmord
Ruferin
Rufer in der Wüste
Rufnähe
Rufschädigung
Rufsignal
Rufsäule
Ruftaxi