Ruhehaltung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungRu-he-hal-tung (computergeneriert)
WortzerlegungRuheHaltung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wieder erleben wir den jähen Wechsel von Veitstanz und Erstarrung, die schroffen Sprünge aus lang erduldeter Ruhehaltung.
Die Zeit, 18.09.1995, Nr. 38
Wann die Fledermäuse das auffällige Kopfunterhängen als typische Ruhehaltung erfunden haben, ist unbekannt.
o. A.: Wenn Fledermäuse Hochzeit machen. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1999 [1998]
Heidi drückt ihren Kopf auf die weiß gefiederte Brust und balanciert im Schlaf ihre Ruhehaltung aus.
Die Zeit, 21.10.2004, Nr. 44
Zitationshilfe
„Ruhehaltung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ruhehaltung>, abgerufen am 13.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ruhegenuss
Ruhegeld
ruhegehaltsfähig
Ruhegehalt
Ruheenergie
Ruhekissen
Ruhekleid
Ruhelage
Ruhelager
ruheliebend