Ruhestrom

Worttrennung Ru-he-strom
Wortzerlegung RuheStrom
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Elektrotechnik elektrischer Strom, der im Unterschied zum Arbeitsstrom ständig in einer Anlage fließt und durch dessen Unterbrechung ein Mechanismus betätigt (z. B. Alarm ausgelöst) wird

Verwendungsbeispiele für ›Ruhestrom‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die meist externen Netzteile verursachen eingesteckt trotzdem noch einen Ruhestrom.
C't, 2001, Nr. 26
Auch für den Einsatz in batteriebetriebenen Geräten sind OTPs aufgrund ihres geringen Ruhestroms geeignet.
C't, 2000, Nr. 17
Zitationshilfe
„Ruhestrom“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ruhestrom>, abgerufen am 17.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ruhestörung
Ruhestörer
ruhestörend
Ruhestifter
Ruhestellung
Ruhestunde
Ruhesystem
Ruhetag
ruhevoll
Ruhezeit