Ruhetag, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungRu-he-tag (computergeneriert)
WortzerlegungRuheTag1
eWDG, 1974

Bedeutungen

1.
arbeitsfreier Tag, in der Regel ein Sonntag
Beispiele:
Feiertage sind Ruhetage
dieser Ruhetag hatte ihn für die Arbeit der kommenden Woche gestärkt
2.
veraltend zusätzlicher arbeitsfreier Tag, in der Regel ein Sonnabend
Beispiele:
sonnabends ist Ruhetag für alle Berufstätigen
dieses Lokal hat montags Ruhetag
Die Eisdiele ... läßt den Ruhetag wegfallen [Tageszeitung1965]

Thesaurus

Synonymgruppe
Feiertag · ↗Festtag · Ruhetag
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Synonymgruppe
Erholungszeit · ↗Rasttag · Ruhetag · letzter Tag der Woche · siebenter Tag der Woche  ●  ↗Sonntag  Hauptform · Tag des Herrn  religiös · ↗Kirchtag  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Klein-Ostertag · Kleinostern · Weißer Sonntag
  • Frommtag · Goldener Sonntag · ↗Trinitatis
  • Ewigkeitssonntag · ↗Totensonntag
  • Blutiger Sonntag · Petersburger Blutsonntag · Roter Sonntag · Schwarzer Sonntag
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arbeitstag Dienstag Etappe Feiertag Frankreich-Rundfahrt Montag Pressekonferenz Rundfahrt Sabbat Sonntag Tour Tour de France ansagen anstehen einlegen einplanen erholen gestrig gönnen heilig heutig islamisch jüdisch testen unfreiwillig verdient vorgesehen wöchentlich zusätzlich zweit

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ruhetag‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man arbeitete ohne Ruhetag; frei gab es nur bei Regen.
Die Zeit, 02.09.2012, Nr. 34
Geruhsam war der gestrige erste Ruhetag der Tour 2001 nicht.
Bild, 20.07.2001
Diese Ruhetage waren reiche Tage, sie regten mein ganzes Seelenleben an und auf.
Bischoff, Charitas: Bilder aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1912], S. 7058
Aber auch für die Hausfrau soll der Sonntag ein Ruhetag sein.
Bundesverband d.dt. Standesbeamten e.V. (Hg.), Hausbuch für die deutsche Familie, Frankfurt a. M.: Verl. f. Standesamtwesen 1956, S. 138
Unsere Ruhetage in Tegernsee waren beinahe anstrengender als unsere Wanderungen.
Braun, Lily: Memoiren einer Sozialistin. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1909], S. 5049
Zitationshilfe
„Ruhetag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ruhetag>, abgerufen am 13.12.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ruhesystem
Ruhestunde
Ruhestrom
Ruhestörung
Ruhestörer
ruhevoll
Ruhezeit
Ruhezone
Ruhezustand
ruhig