Ruhrgebiet, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Ruhrgebiet(e)s · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Ruhr-ge-biet
Wortzerlegung RuhrEigenname Gebiet

Thesaurus

Synonymgruppe
Kohlenrevier · Kulturhauptstadt Europas 2010 · Metropole Ruhr (Selbstvermarktungsbegriff) · Ruhrrevier  ●  Rheinisch-Westfälischer Industriebezirk  veraltet · Rheinisch-Westfälisches Industriegebiet  veraltet · Ruhrgebiet  Hauptform · Kohlenpott  ugs. · Pott  ugs. · Revier  ugs. · Ruhrpott  ugs.

Verwendungsbeispiele für ›Ruhrgebiet‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber die fünfeinhalb Millionen Bewohner des Ruhrgebiets lassen sich nicht mehr verstecken. [Die Zeit, 24.04.1995, Nr. 17]
Der weitgehende Ausfall des Ruhrgebiets trieb die ohnehin schon hohe Inflation auf bis dahin nie gesehene Werte. [Die Zeit, 22.10.1993, Nr. 43]
Das nördliche Ruhrgebiet ist ja hier nur eines von vielen. [Süddeutsche Zeitung, 07.05.2004]
Ich weiß zwar nicht, wo die herkommt, denn ich bin eigentlich aus dem Ruhrgebiet. [Süddeutsche Zeitung, 28.02.2003]
In derselben Nacht fliegen 45 britische Bomber ins Ruhrgebiet ein. [o. A.: 1941. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1983], S. 1649]
Zitationshilfe
„Ruhrgebiet“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ruhrgebiet>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ruhrepidemie
Ruhrbazillus
Ruhrbakterium
Ruhrbakterie
Ruhr
Ruhrkohle
Ruhrkraut
Ruhrkumpel
Ruhrpott
Ruhrwurz