Rundfunkbeitrag, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Rundfunkbeitrag(e)s · Nominativ Plural: Rundfunkbeiträge
Worttrennung Rund-funk-bei-trag
Wortzerlegung Rundfunk Beitrag

Thesaurus

Synonymgruppe
Rundfunkbeitrag · Rundfunkgebühr
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Rundfunkbeitrag‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rundfunkbeitrag‹.

Verwendungsbeispiele für ›Rundfunkbeitrag‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In seinem Rundfunkbeitrag sagt er, dass er ihnen in diesem Prozess begegnet sei. [Süddeutsche Zeitung, 27.05.2000]
Die Stadt Stuttgart rechnet für das Jahr 2013 mit 150000 Euro Rundfunkbeitrag, bisher waren es 67000. [Die Zeit, 30.01.2013 (online)]
Es beginnt das Regime des Rundfunkbeitrages. Der löst die Rundfunkgebühr ab. [Die Zeit, 26.12.2011 (online)]
Die Daten dürfen strikt nur für die Erhebung des Rundfunkbeitrags verwendet werden. [Die Zeit, 29.12.2012, Nr. 52]
Es stellt sich die Frage, ob bei dieser Qualität der Sendungen der Rundfunkbeitrag für die öffentlich‑rechtlichen Anstalten noch gerechtfertigt ist. [Süddeutsche Zeitung, 01.09.2000]
Zitationshilfe
„Rundfunkbeitrag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rundfunkbeitrag>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rundfunkautor
Rundfunkapparat
Rundfunkantenne
Rundfunkanstalt
Rundfunkansprache
Rundfunkbereich
Rundfunkbericht
Rundfunkchor
Rundfunkempfang
Rundfunkempfänger