Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Rundfunkbereich, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Rundfunkbereich(e)s · Nominativ Plural: Rundfunkbereiche · wird selten im Plural verwendet
Aussprache [ˈʀʊntfʊŋkbəˌʀaɪ̯ç]
Worttrennung Rund-funk-be-reich
Wortzerlegung Rundfunk Bereich
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
Medien die politischen und wirtschaftlichen Aspekte von Radio und Fernsehen umfassendes Gebiet
Oberbegriff zu Radiobereich¹
Beispiele:
Das Verlags‑ und Druckgewerbe zählt knapp 2.000 Betriebe, die Musikwirtschaft 900, der Rundfunkbereich 84. Zählt man die IT‑Branche noch hinzu, ergeben sich etwa 17.000 Unternehmen mit 130.000 Beschäftigten. [Hamburger Abendblatt, 23.02.2007]
Neben dem öffentlich‑rechtlichen Rundfunk (Fernsehen und Hörfunk) existiert ein privatwirtschaftlicher sowie ein kleiner nicht‑kommerzieller Rundfunkbereich (z. B. Lokalradios, Hochschulfernsehen). [Personen, 03.11.2016, aufgerufen am 01.09.2020]
Durch die Digitalisierung brauchen wir im Rundfunkbereich in den kommenden Jahren – für den gleichen Versorgungsgrad – weniger Bandbreite als heute. [Der Standard, 07.08.2015]
Besonders zu stören schien sich die vom ehemaligen Ministerpräsidenten Janez Jansa angeführte Opposition aber an der geplanten Neubesetzung des Programmausschusses, des höchsten Gremiums im Rundfunkbereich. [Neue Zürcher Zeitung, 14.12.2010]
Im Rundfunkbereich gibt es auch Tarifvereinbarungen, die sich an der Gehaltsstruktur des öffentlichen Dienstes orientieren. [Süddeutsche Zeitung, 19.11.2010]
Im Rundfunkbereich vollzielt sich ein entscheidender Strukturwandel in der Hauptsache zu Lasten der Musik, der zu einem dringenden Appell des Deutschen Musikrates an die Bundesregierung, die Länderregierungen und die Parlamente geführt hat. [Neues Deutschland, 08.02.1968]
2.
Technik für die Übertragung von Rundfunksendungen genutzter Frequenzbereich
Beispiele:
Die Weltnachrichten‑Konferenz in Atlantic City 1947 mußte den Rundfunkbereich am oberen und unteren Ende erweitern, auf 525 und 1.610 kHz. [Der Spiegel, 14.03.1950]
Dabei wird das Finden und Wiederfinden bestimmter Stationen durch die Aufteilung der gesamten Kurzwelle in verschiedene Rundfunkbereiche erleichtert, die über die gesamte Skalenlänge gespreizt sind. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 11.07.1995] ungewöhnl. Pl.

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Rundfunkbereich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rundfunkbereich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rundfunkbeitrag
Rundfunkautor
Rundfunkapparat
Rundfunkantenne
Rundfunkanstalt
Rundfunkbericht
Rundfunkchor
Rundfunkempfang
Rundfunkempfänger
Rundfunkfreiheit