Rundfunkwerbung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungRund-funk-wer-bung
WortzerlegungRundfunkWerbung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

im Rundfunk ausgestrahlte Werbung

Typische Verbindungen zu ›Rundfunkwerbung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

bayerisch westdeutsch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rundfunkwerbung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Rundfunkwerbung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie spezialisiert sich auf Rundfunkwerbung und geht dabei völlig neue Wege.
Die Zeit, 04.05.1962, Nr. 18
Das alles hat den Charme von Rundfunkwerbung und illustriert allenfalls die düstere Weltsicht Mahnkopfs.
Süddeutsche Zeitung, 06.05.2000
In der NPD nutzten sie das Parteienprivileg mit Zugang zur Rundfunkwerbung im Wahlkampf und Geldern aus der staatlichen Wahlkampfkostenerstattung.
Süddeutsche Zeitung, 21.10.2000
Einen besonderen Pfiff bekam die von dem Berliner Willy Köhler entwickelte Rundfunkwerbung.
Hars, Wolfgang: Nichts ist unmöglich! Lexikon der Werbesprüche, München: Piper 2001 [1999], S. 239
Das Preisgeld für die sechs Kategorien beträgt 23 000 Euro, Ausrichter des Wettbewerbs sind die Westdeutsche Rundfunkwerbung und der WDR.
Der Tagesspiegel, 07.01.2004
Zitationshilfe
„Rundfunkwerbung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rundfunkwerbung>, abgerufen am 21.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rundfunkveranstalter
Rundfunkübertragung
Rundfunkteilnehmer
Rundfunktechniker
Rundfunktechnik
Rundfunkzeitung
Rundgang
rundgehen
Rundgesang
rundgesichtig