Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Rundreise, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Rundreise · Nominativ Plural: Rundreisen
Aussprache 
Worttrennung Rund-rei-se
Wortzerlegung rund Reise
eWDG

Bedeutung

siehe auch Rundfahrt
Beispiel:
auf ihrer Rundreise durch Thüringen hatten sie auch Weimar besucht

Typische Verbindungen zu ›Rundreise‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rundreise‹.

Verwendungsbeispiele für ›Rundreise‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eden bringe auf seiner Rundreise keinen fertigen britischen Plan mit. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1954]]
Die Grand Tour war, der Name sagt es schon, eine Rundreise. [Die Zeit, 02.08.2010, Nr. 31]
Nicht einmal ein Drittel davon entfällt auf die Beschreibung der 13‑tägigen Rundreise. [Die Zeit, 29.10.2001, Nr. 44]
Sie zahlen für die viertägige Rundreise jeweils knapp 4000 Mark. [Die Zeit, 19.06.1995, Nr. 25]
Dieser Begriff ist auf ein Problem anwendbar, das von einer „Variablen" abhängt, im Fall der Rundreise von der Anzahl der Städte. [Die Zeit, 15.03.1991, Nr. 12]
Zitationshilfe
„Rundreise“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rundreise>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rundprofil
Rundplastik
Rundpfeiler
Rundnadel
Rundmaul
Rundrost
Rundruf
Rundrücken
Rundschau
Rundschiffchen