Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Rundschreiben, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Rundschreibens · Nominativ Plural: Rundschreiben
Aussprache  [ˈʀʊntʃʀaɪ̯bn̩]
Worttrennung Rund-schrei-ben
Wortzerlegung rund Schreiben
eWDG

Bedeutung

amtliches, für mehrere Empfänger bestimmtes Schreiben
Beispiel:
Oben ist dort, von wo es Rundschreiben regnet [ StrittmatterBienkopp308]

Thesaurus

Synonymgruppe
Rundbrief · Rundschreiben  ●  Kurrende  österr. · Nachricht an alle  ugs. · Zirkular  geh.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Rundschreiben‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rundschreiben‹.

Verwendungsbeispiele für ›Rundschreiben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Erfolg unseres Rundschreibens läßt sich jetzt noch nicht übersehen. [Oechelhaeuser, A. von: Die Auswüchse des Reklamewesens. In: Ruben, Paul (Hg.) Die Reklame, Berlin: Paetel 1914, S. 381]
Dieses Programm ist nicht weniger niederträchtig als das oben erwähnte Rundschreiben. [o. A.: Vierundfünfzigster Tag. Freitag, 8. Februar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 7254]
Angefangen hatte alles ein paar Tage zuvor mit einem Rundschreiben. [C’t, 1998, Nr. 17]
Eine Dame feuerte ein erregtes Rundschreiben mit Fragen über Fragen ab. [Die Zeit, 25.02.2008, Nr. 08]
Das Echo auf ein entsprechendes Rundschreiben ließ diesen Plan jedoch schnell wieder verschwinden. [Die Zeit, 28.03.1986, Nr. 14]
Zitationshilfe
„Rundschreiben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Rundschreiben>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rundschnitt
Rundschlinge
Rundschlag
Rundschild
Rundschiffchen
Rundschrift
Rundschädel
Rundsicht
Rundsichtscheibe
Rundspant